24h Pflege Check

Eine passende Pflegekraft für einen pflegebedürftigen Angehörigen zu finden, ist nicht die einfachste Aufgabe. Vor allem, wenn es darum geht, eine Pflegekraft für die 24-Stunden-Pflege zu gewinnen, ist es oft notwendig, aufwendige Recherchen durchzuführen, da es sich hier um eine besondere Situation der Pflege handelt, bei die Pflegekraft beim Pflegebedürftigen in der Wohnung lebt.

Unser Team berät Sie gern kostenlos und unverbindlich zum Thema Pflegestufe und 24h Pflege Check oder auch bei allen anderen Fragen der Pflege

Somit ist sichergestellt, dass besonders bei Pflegebedürftigen, die aufgrund ihrer Einschränkungen nicht selbstständig aufstehen können, alle Grundbedürfnisse befriedigt werden können, da im Haushalt eine weitere Person lebt, die ihn bei diesen Angelegenheiten unterstützen kann. Zu diesen Grundbedürfnissen zählen unter anderem die Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme, aber auch die Körperhygiene und der Gang zur Toilette.

Wo kann ich eine 24-Stunden-Hilfe finden?

Eine Möglichkeit, eine 24-Stunden Pflege zu finden, ist über die Internetseite „24h Pflege Check“. Hierbei handelt es sich um eine Datenbank, in der tausende von Pfleger und Pflegerinnen gelistet sind. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihre Anforderungen in ein Suchfeld einzutragen. Sie bekommen dann drei Angebote, aus denen Sie dann das passende auswählen können.

Jedoch kann sich bei dieser Plattform jeder Pflegedienstleister anmelden und es ist nicht klar, ob die Betreiber von 24h Pflege Check alle Anbieter überprüfen, bevor diese ihre Dienstleistungen bewerben können. Die Plattform bietet auch die Möglichkeit an, die jeweiligen Pflegeanbieter mit einem Sternesystem und einem Kommentar zu bewerten.

Das mag zwar hilfreich erscheinen, jedoch ist nicht immer gewährleistet, dass diese Kommentare von echten Personen kommen und der Wahrheit entsprechen. Bewertungen, die im Internet abgegeben werden, werden nur selten kontrolliert und können auch gekauft werden.

Günstig ist nicht gleich besser

Viele Menschen machen den Fehler, sich unter mehreren Angeboten das günstigste herauszusuchen, um Geld zu sparen. Jedoch sollten Sie beim Thema Pflege bereit sein, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Gerade bei der 24h-Pflege ist es notwendig, dass Ihre zukünftige Pflegekraft für ein seriöses Unternehmen arbeitet, das seine Mitarbeiter regelmäßig überprüft.

Es gibt mittlerweile viele schwarze Schafe, die den Fachkräftemangel in Deutschland ausnutzen und versuchen durch die Vermittlung von unerfahrenem Personal Profit zu machen. Oft werden Angehörige mit niedrigen Preisen angelockt und dann dazu aufgefordert, einen Knebelvertrag, der zunächst nicht als solcher erkannt wird, zu unterschreiben, aus dem es unmöglich ist, auszusteigen.

Hier entstehen oft Extrakosten, sodass diese scheinbaren Schnäppchen genau das Gegenteil sind.

Seriöse Pflegedienstanbieter – lassen Sie Dr. Weigl und Partner vermitteln

Unser Team von Dr. Weigl und Partner hat es sich zur Aufgabe gemacht, ausschließlich Pflegekräfte zu vermitteln, die jahrelange Erfahrung haben und für von unseren Mitarbeitern verifizierte Pflegedienstleister arbeiten. Unser Team ist im ganzen Bundesgebiet an verschiedenen Standorten vertreten und überprüft lokal und regional alle existierenden Agenturen oder Firmen, die Pflegekräfte vermitteln.

Erst wenn all unsere Qualitätskriterien erfüllt sind, wird eine solche Agentur oder Firma zusammen mit den angestellten Pflegekräften, in unserer Datenbank aufgenommen. Somit stellen wir sicher, dass die Pflegekräfte, die mit unserer Hilfe an Sie vermittelt werden, die notwendigen Qualifikationen mitbringen und erfahren im Umgang mit Pflegebedürftigen sind.

Nur so kann eine optimale Betreuung und Versorgung eines Pflegebedürftigen gewährleistet werden, und dies ist unsere oberste Priorität.

Wie funktioniert die Vermittlung durch Dr. Weigl und Partner?

Auch wenn das Prinzip von 24h Pflege Check effektiv und mit wenig Zeitaufwand verbunden ist, ist dieses Verfahren der Vermittlung nicht optimal, da die Vermittlung weitgehend anonym abläuft und es nicht die Möglichkeit gibt, die Pflegekraft persönlich kennen zu lernen, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Da es sich hier jedoch um einen Sonderfall handelt und die Betreuungskraft mit dem Pflegebedürftigen in einer Wohngemeinschaft lebt, ist es besonders wichtig, Vorgespräche durchzuführen und herauszufinden, ob unter anderem auch die Persönlichkeit der Betreuungskraft mit der des Pflegebedürftigen kompatibel ist, um eventuelle Konflikte zu minimieren oder gar ganz zu vermeiden.

Die Vermittlung läuft bei uns in einem Drei-Stufen-System ab:

  1. Anforderungen

Zunächst benötigen wir Informationen darüber, welche Pflegestufe der Pflegebedürftige hat, welche Aufgaben von der Betreuungskraft übernommen werden sollen und ob es eventuelle Besonderheiten gibt. Auch muss spezifiziert werden, zu welchem Datum die Pflege begonnen werden soll. Aufgrund dieser Informationen geben wir Ihnen verschiedene Alternativen, aus denen Sie sich eine oder mehrere aussuchen können.

  1. Kompatibilität

Sie haben dann die Möglichkeit, den Pflegekräften, die es in Ihre engere Auswahl geschafft haben, Fragen zu stellen und kennenzulernen. So können Sie herauszufinden, ob sie ein Zusammenleben mit ihren pflegebedürftigen Angehörigen funktionieren kann und ob Ihre Erwartungen an eine 24-Stunden-Pflegekraft erfüllt werden können.

  1. Probezeit

Wenn Sie sich für eine Pflegekraft entschieden haben, zieht diese in ein freies Zimmer im Haus oder der Wohnung des Pflegebedürftigen. Zunächst geschieht dies für eine begrenzte Zeit. Wenn sich in dieser Probezeit herausstellt, dass ein Zusammenleben nicht funktioniert, haben Sie die Möglichkeit, die Suche so lange durchzuführen, bis Sie mit ihrer Wahl zufrieden sind und sichergestellt ist, dass eine optimale Betreuung und Versorgung des Pflegebedürftigen gewährleistet sind.

Kosten und Hilfe bei der Finanzierung

Die Kosten einer 24-Stunden Hilfe können stark variieren und sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Unter anderem haben die Erfahrung und erworbenen Qualifikationen der Pflegekraft, die Art der Aufgaben, die übernommen werden sollen, Sprachkenntnisse und die Höhe zusätzlicher Kosten, wie zum Beispiel für die An- und Abreise aus dem Herkunftsland einen Einfluss.

Aufgrund des Fachkräftemangels kommen viele Betreuer, die für den 24-Stundendienst eingesetzt werden aus Osteuropa. Da die Qualifikationen zur Durchführung der Pflege durch eine entsprechende Ausbildung zwar theoretisch vorhanden, aber oft nicht von deutschen Behörden anerkannt werden, kann ein Großteil des verfügbaren Personals lediglich für die Betreuung eines Pflegebedürftigen eingesetzt werden.

Sollte zusätzlich eine pflegemedizinische Versorgung benötigt werden, wird diese von ambulanten Pflegekräften durchgeführt, die in regelmäßigen Abständen Hausbesuche durchführen

Um die Kosten der 24-Stundenpflegekraft abzudecken, kann das Pflegegeld zur Refinanzierung eingesetzt werden. Dies ist in den meisten Fällen ein automatischer Prozess zwischen der Pflegekasse und der Pflegeagentur, die die jeweilige Pflegekraft vermittelt. Aus diesem Grund ist es unabdingbar, dass die Agenturen von den Pflegekassen anerkannt sind. Dies ist der Fall für alle Agenturen, mit denen Dr. Weigl und Partner zusammen arbeitet.

Zusätzlich können Sie in den meisten Fällen weitere Finanz- und Sachleistungen bei den Pflegekassen beantragen, sofern diese die Pflege des Pflegebedürftigen ermöglichen oder erleichtern. Hierzu zählen zum Beispiel Mittel für Wohnraumverbessernde Maßnahmen.

Unsere Pflegeexperten von Dr. Weigl & Partner beantworten Ihnen gerne alle offenen Fragen zum Thema 24h Pflege Check. Wir helfen Ihnen zudem gerne beim Antrag auf Pflegeleistungen oder wenn Sie oder Ihr Angehöriger rückwirkend finanzielle Unterstützung bei der Pflege benötigen. Wir unterstützen Sie bei den bürokratischen Angelegenheiten und allen weiteren Fragen zur Pflege. Auch für den Fall, dass der erste Antrag abgelehnt wurde und Sie den Widerspruch beim Pflegegrad anstreben oder sich die bisherige Pflegesituation seit der letzten Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) verschlechtert hat und Sie den Pflegegrad erhöhen wollen, helfen wir Ihnen auch gerne in diesen Prozessen.

Unsere erste telefonische Beratung ist kostenfrei. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

2019-12-27T12:53:19+01:00
Kontakt

Sichern Sie sich kostenlos und unverbindlich 30 Minuten Beratung durch einen Experten:

Rufen Sie uns an

0211 – 97 17 77 26

Oder schreiben Sie